Venezuela Petro wird nur zu 15% seines „stabilen Wertes“ gehandelt

Der venezolanische Petro ist eine Krypto-Währung, die seit ihrer Einführung immer viele Bedenken hervorgerufen hat.
Es ist nicht verwunderlich, dass viele Menschen nicht wissen, was es ist und wie diese Tauscheinheit des wirtschaftlichen Wertes funktioniert, da sowohl innerhalb als auch außerhalb des Landes viele Benutzer diese virtuelle Währung nicht ernst nehmen.
Ursprünglich hieß es, dass der Petro durch die Ölreserven des Landes gedeckt werden sollte und dass sein Wert etwa 60 USD betragen würde. Doch aufgrund seiner Instabilität ist es ungewiss, ob einer dieser Aspekte real ist, was den Anwohnern Unbehagen bereitet.

Steht der Zusammenbruch des venezolanischen Petro unmittelbar bevor?

Ein venezolanischer Benutzer behauptet auf Reddit, einer sozialen Plattform, auf der Benutzer Text hinzufügen und Beiträge senden können, damit andere Benutzer nach ihren Präferenzen abstimmen können, dass der Petro zu einem Preis von weniger als 8 USD Bitcoin Superstar Binäre Optionen Strategie, Bitcoin Circuit Neue Münzen, Krypto Cfd Bitcoin Code, Kriegskosten Ein Handel bei Bitcoin Profit ?, Händel Mit Bitcoin Billionaire en Vor Der Leistung, Bitcoin Evolution Kostenloses Demo-konto, Von Bitcoin Era Auf Brieftasche, Bitcoin Trader Social Trading Login, Optionfährung Der Bitcoin Revolution, Immediate Edge 15 Min Strategien, The News Spy 2.0.8 Apk. gehandelt wird. Dies ist zweifellos der Fall, wenn man sich das PTR/VES-Handelspaar ansieht, das von der venezolanischen Kryptobörse Amberes Coin in ihre Plattform aufgenommen wurde, als eine der ersten Optionen für den Kauf und Verkauf des staatlichen Kryptomons Petro mit Bolivars innerhalb des nationalen Marktes. Die Umrechnung dieses VES in USD spiegelt wider, dass ein Petro derzeit mit 7,3 USD bewertet wird. Aufgrund des Zusammenbruchs dieser Währung in Venezuela kann dieser Wert jederzeit unter 7 USD fallen.

Warum steigt der Ölpreis, während die Ölpreise sinken?

Heute weist der freie Markt darauf hin, dass diese Währung sowohl innerhalb als auch außerhalb des Landes sehr wenig Wert hat. Obwohl einige venezolanische Händler diese Währung akzeptieren, neigen die meisten für ihre Transaktionen zu Bitcoin und Ethereum, so dass die Krypto-Währung Petro als wenig genutzte Währung übrig bleibt.
Der reale Weltwert von Petro muss noch bestimmt werden, auch wenn es an den Börsen notiert ist; es ist offensichtlich, dass Petro in einer sehr schlechten Verfassung ist, da es viel von seiner Stärke verloren hat, aber man muss beobachten, wie sich diese Situation genau entwickelt.

Ursprünge des Petro Venezolano und sein Betrieb

Seit dem Aufkommen von Bitcoin ist die Verwendung und der Umtausch von Krypto-Währungen ein Werkzeug, das von der Gesellschaft aufgrund seiner unbestreitbaren Popularität, Zugänglichkeit und seines Vertrauens immer stärker eingesetzt wird. Zusätzlich zu der schweren Wirtschaftskrise, die der venezolanische Staat präsentierte, traf die sozialistische Regierung von Präsident Nicolás Maduro die Entscheidung, mit Krypto-Währungen zu arbeiten und startete die Krypto-Währung Petro. Dies wäre eine neue Finanzierungsquelle für das Land, da durch den Rückgang der Ölpreise und die geringe und niedrige Produktion im Land der Zufluss von Devisen zurückgegangen ist.

Große Bitcoin-Minenanlage setzt Personal wegen Coronavirus-Pandemie ab

Bitfarms, ein Blockketteninfrastrukturunternehmen, das einen der größten nordamerikanischen Bergbaubetriebe betreibt, baut Personal ab. Das Unternehmen führte die anhaltenden wirtschaftlichen und sozialen Unruhen an, die durch die COVID-19-Pandemie verursacht werden.

Coronavirus befällt Bitcoin-Minenunternehmen in Nordamerika

Der unerwartete Ausbruch des COVID-19 hat der Gesundheit der Menschen, den Finanzmärkten, der Wirtschaft und den Unternehmen geschadet. Zahlreiche Unternehmen mussten radikale Maßnahmen ergreifen, um zu überleben, und der Bereich der Kryptowährung ist davon nicht ausgenommen.

Bitfarms mit Sitz in Toronto, Kanada, gehört zu diesen Unternehmen. Es handelt sich dabei um eine in Nordamerika tätige Kryptowährungs-Firma. Laut einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung musste es jedoch „vorübergehende Maßnahmen ergreifen, um den Personalbestand im Einklang mit den Richtlinien der Regierung zu reduzieren“.

Sie musste auch andere dauerhafte Verfahren durchsetzen, um ihr Überleben in dieser Zeit der Ungewissheit zu sichern. Der Finanzchef des Unternehmens, John Rim, erklärte dies:

„Nach der vollständigen Umsetzung in den nächsten Wochen erwarten wir, dass die Kostensenkungsmaßnahmen unsere monatlichen allgemeinen und administrativen Ausgaben um etwa 20 bis 25% senken werden.

Das Streben nach Kosteneinsparungen steht im Einklang mit unserem Geschäftsmodell und der These, dass effiziente Bergbaubetriebe wie Bitfarms am besten in der Lage sind, kurzfristigen Schwankungen in der Bergbauwirtschaft zu widerstehen und langfristig profitabel zu bleiben, einschließlich möglicher Herausforderungen im Zusammenhang mit der bevorstehenden Halbierung von Bitcoin Code.

Bitfarmen ist sicherlich nicht das einzige Geschäft, das mit der Kryptowährung zu tun hat und die negativen Auswirkungen des neuen Virus zu spüren bekommt. Wie Cryptopotato kürzlich berichtete, hat das in Israel ansässige Blockchain-Videomedienunternehmen BlockTV seine Belegschaft um fast 80% reduziert.

Ist Bitcoin Code Betrug oder nicht?

Panikausverkauf Mitte März und die Folgen

In der Pressemitteilung hieß es, dass das kanadische Bergbauunternehmen vom 12. bis zum 19. März eine durchschnittliche tägliche Haschischrate von 630 Petahash pro Sekunde (PH) aufrechterhalten konnte. Während dieser Zeit stürzte der Preis von Bitcoin um 50 % auf unter 4.000 $ und erholte sich langsam. Nach dem 20. März lag der BTC-Preis meist über 6.000 Dollar, und Bitfarms hielt eine durchschnittliche Hash-Rate von 750 PH aufrecht.

Inmitten der Preiseinbrüche mussten die Bergleute die Ausrüstung abschalten, um die Kosten zu senken. Um es ihnen zu erleichtern, die Arbeit abzuschließen und ihre Belohnung zu erhalten, unterzog sich Bitcoin im Laufe des Monats einer der größten Anpassungen der Schwierigkeiten in der Geschichte des Unternehmens.

Emiliano Grodzki, Interim-CEO und CSO von Bitfarms, äußerte sich ebenfalls zu den Schwierigkeiten des Netzwerks:

„Der Kryptowährungsabbau ist für die Bitcoin-Blockkette von wesentlicher Bedeutung, und angesichts des selbstinitiierten Modells, nach dem der Bitcoin-Abbau arbeitet, sind wir der festen Überzeugung, dass sich die Kombination aus Netzschwierigkeiten und Bitcoin-Preis weiter anpassen wird, um die Rentabilität des Bergbaus für die größten und effizientesten Bergleute zu gewährleisten.